Orthoexpert

Vielen Dank für Ihr Interesse zur Teilnahme am Migravent® Produkttest.

Die Bewerbungsphase ist bereits abgeschlossen, deshalb ist eine Teilnahme nicht mehr möglich.

Wenn Sie mehr über Ursachen, Therapie- und Selbsthilfemöglichkeiten der Migräne erfahren möchten, besuchen Sie uns doch unter www.orthoexpert.de/ratgeber-migraene

 

Wir wünschen Ihnen alles Gute,
Ihr Migravent-Team

Häufig gestellte Fragen zu Migravent - FAQ's

Was ist Migravent?

Migravent ist eine ergänzende bilanzierte Diät zur diätetischen Behandlung der Migräne mit 400 mg Riboflavin (Vitamin B2), 600 mg Magnesium und 150 mg Coenzym Q10 pro Tagesportion. Weitere wichtige Mikronährstoffe dienen dem gesamten Organismus.

Migravent enthält eine spezielle Kombination der Mikronährstoffe aus Magnesium, Riboflavin (Vitamin B2) und Coenzym Q10 in dieser Dosierung und weiteren Mikronährstoffen. Es ist exklusiv in Apotheken erhältlich.

Wie wirkt Migravent?

Sowohl für Vitamin B2 (Riboflavin) als auch für Magnesium wurde in wissenschaftlichen Untersuchungen die Wirksamkeit und gute Verträglichkeit in der Behandlung der Migräne nachgewiesen. 

Die Mikronährstoffe Magnesium und Vitamin B2 (Riboflavin) tragen zur normalen Funktion des Energiestoffwechsels und des Nervensystems bei.

Coenzym Q10 ist ein wichtiger Baustein für die Energieproduktion in den Mitochondrien jeder Zelle.

Wie lange sollte ich Migravent einnehmen?

Den besten Behandlungserfolg erzielen Sie bei einer täglichen Anwendung über mehrere Monate. Bitte beachten Sie unsere Gebrauchsempfehlung.

Wann ist der beste Zeitpunkt für die Einnahme?

Die Einnahme von Migravent bleibt Ihnen überlassen. Sollten Sie einen empfindlichen Magen haben, nehmen Sie die Kapseln mit etwas Flüssigkeit am besten zu oder nach den Mahlzeiten ein.

Bei welchen Kopfschmerzen kann mir Migravent helfen?

Migravent ist speziell für Migränepatienten entwickelt worden und gleicht die besonderen Defizite von Riboflavin (Vitamin B2), Magnesium und Coenzym Q10 aus. Zur Anwendung bei anderen Kopfschmerzen (z.B. Spannungskopfschmerzen) liegen keine Daten vor.

Darf Migravent in der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden?

Grundsätzlich sollten Sie in dieser Zeit jede Anwendung mit Ihrem behandelnden Arzt abstimmen.

Wie unterscheiden sich Migränekopfschmerzen und andere Kopfschmerzen (z.B. Spannungskopfschmerzen) hinsichtlich der Beschwerden?

MigräneKopfschmerzen
Tritt Übelkeit auf?janein
Tritt Lichtempfindlichkeit auf?janein
Wie verändern sich die Schmerzen durch körperliche Aktivität (z.B. durch Bücken)?werden stärkernicht stärker
Arbeitsfähigkeit?nicht bzw. kaum arbeitsfähigohne große Einschränkung

Darf ich Migravent gleichzeitig mit Schmerzmitteln oder vorbeugenden Medikamenten einnehmen?

Ja, die gleichzeitige Einnahme von Migravent ist kein Hindernis, wenn Sie akut Schmerz- oder Migränemittel benötigen oder vorbeugende Medikamente einnehmen.

Kann ich das Defizit an Magnesium, Riboflavin und Coenzym Q10, an dem Migränepatienten leiden, auch mit der Ernährung ausgleichen?

Migränepatienten haben nachweislich häufig erniedrigte Magnesium-, Riboflavin- und Coenzym Q10-Werte. Bei einem Defizit an diesen Mikronährstoffen wird der Energiestoffwechsel gestört. Eine diätetische Behandlung mit hochdosiertem Magnesium, Riboflavin und Coenzym Q10 gleicht dieses Defizit aus. Allein durch ausgewogene Ernährung ist es Migränepatienten nicht möglich, ihr spezifisches Defizit an Magnesium, Riboflavin und Coenzym Q10 auszugleichen.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Vitamin B2 (Riboflavin) ruft eine unbedenkliche Gelbfärbung des Urins hervor. Breiige Stühle und Völlegefühl können auftreten.