Orthoexpert

Gesundheits-Lexikon

Hyaluronsäure – ein Wundermittel für die Gelenke?

Unsere Gelenke werden von Gelenkflüssigkeit umgeben, deren Hauptbestandteil Hyaluronsäure ist. Aber auch im Gelenkknorpel ist Hyaluronsäure enthalten.

Hyaluronsäure hat eine hohe Viskosität. Durch diese Zähflüssigkeit ist gewährleistet, dass unsere Gelenke mit einem starken Schmierfilm geschützt werden. Die Fließeigenschaften der Hyaluronsäure halten unsere Gelenke fit und geschmeidig und schützen den Knorpel.

Ist dieser Schmierfilm nicht mehr ausreichend vorhanden, kann es zu heftigen Gelenkschmerzen kommen. Gerade unser Knie ist häufig von einem Mangel an Hyaluronsäure betroffen. Arthrose oder eine entzündliche Arthritis ist dann vielfach die Folge.

Hyaluronsäure als Spritze (Injektion) ins Gelenk oder Tabletten?

Schon im Alter von dreißig Jahren sinkt der Hyaluronspiegel. Das kann sich an Schmerzen im Gelenk, zum Beispiel nach intensivem Sport, im Knie oder in den Hüften bemerkbar machen.

Im Alter von sechzig Jahren sind oft nur noch 10-20% der ursprünglichen Hyaluronsäure vorhanden. Um einer Arthrose, z. B. Kniearthrose,  entgegenzutreten, die dadurch entstehen können, sollte Hyaluronsäure zugeführt werden. Wurde bisher meistens das betroffene Gelenk am Knie oder an der Hüfte mit einer Injektion behandelt, geht man heute auch dazu über, Hyaluronsäure in Tablettenform oral zu verabreichen.

Da die Injektion in die betroffenen Gelenke kann recht schmerzhaft sein.

Tabletten oder Granulate sind eine wesentlich angenehmere Form der Aufnahme von Hyaluronsäure. Allerdings tritt die Wirkung einer Injektion, die an die Gelenke gespritzt wird, wesentlich schneller ein. Bei der Einnahme als Tabletten benötigt der Körper länger, bis der Inhaltsstoff kontinuierlich ins Bindegewebe und in die Zellen gelangt. Empfohlen wird daher eine Kur mit Hyaluronsäurehaltigen Nahrungsergänzungsmitteln über mindestens 6-9 Wochen.

Gelenknahrung Pro Hyaluron

Gelenknahrung Pro Hyaluron von Orthoexpert zur diätetischen Behandlung von Personen mit arthrotischen Gelenk-Veränderungen

Zur diätetischen Behandlung von arthrotischen Gelenkveränderungen

mehr Infos

Hyaluronsäure auch beliebt gegen Falten

Hyaluronsäure wird seit bereits seit langem in kosmetischen Cremes gegen Falten verwendet. Sogenante Filler Konzentrate sollen die Falten auffüllen. Effektiver wirkt die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure. Die gute Wasserspeicherung der Hyaluronsäure polstert die Haut auf und bewirkt ein frisches, faltenfreies Hautbild.