Orthoexpert

Gesundheits-Lexikon

Arthrose im Knie

Als Arthrose bezeichnet man einen krankhaften Gelenkverschleiß. Die Ursachen arthrotischer Veränderungen eines Gelenks sind ganz unterschiedlich. Kommt es dauerhaft zu einer erhöhten Belastung des Gelenks, beispielsweise durch Übergewicht, begünstigt das eine Kniearthrose. Auch angeborene oder in Folge eines Unfalls entstandene Fehlstellungen der Gelenke können zu Gelenkverschleiß führen und Arthrosen verursachen.

[mehr ...]

Coenzym Q10 bei Migräne

Coenzym Q10 ist eine vitaminähnliche, fettlösliche Substanz, die in allen lebenden Zellen der Natur vorkommt. Sie kann im menschlichen Körper produziert sowie in geringen Mengen über die Nahrung aufgenommen werden (z.B. Walnüsse, Mandeln, pflanzliche Öle, Fisch, Eier und Fleisch).

[mehr ...]

Diabetis mellitus

Diabetes mellitus („Zuckerkrankheit“) ist eine chronische Erkrankung des Zuckerstoffwechsels, die zu einer dauerhaften Erhöhung des Blutzuckerspiegels führt. Etwa neun Prozent der Bevölkerung in Deutschland sind mit einer Diabeteserkrankung in ärztlicher Behandlung.

[mehr ...]

Herz und Kreislauf

Herz- und Kreislauferkrankungen zählen zu den häufigsten Todesursachen, vor allem in den Industrieländern. Sie nehmen dramatisch zu, was vor allem auf einen ungesunden Lebensstil zurückzuführen ist. Wir essen zu viel, zu fett und zu süß. Rauchen, Alkohol und Bewegungsmangel schaden dem Herz und Kreislauf mehr, als wir es uns vorstellen können …

[mehr ...]

Hormonelle Migräne

Die Menstruation mit dem monatlichen Auf und Ab der Hormone begleitet eine Frau beinahe ein halbes Leben lang. Schwankungen im körperlichen Bereich sind dabei ganz natürlich. Von einer hormonellen Migräne (menstruellen Migräne) spricht man, wenn die Migräneanfälle ausschließlich ein bis zwei Tage vor Einsetzen der Periode auftreten.

[mehr ...]